10IN2 Diät – Was ist Abnehmen mit 10IN2?

Diät – Was für ein Dauerstress!

10IN2 Diät kannte ich nicht und eigentlich dachte ich der BMI sei egal. Zwar zu hoch, aber kein Bauchansatz. Ein paar Muskeln durch viel Bewegung produzieren eben viel Gewicht.

Bis mir meine Ärztin ohne Umschweife sagte: „Sie leiden an Leberverfettung.“ Das war ein Volltreffer. Am Alkohol konnte es nicht liegen. Die paar Gläser Bier im Jahr kann ich nach Anlass aufzählen.

Also ging es los – Diäten und Varianten. Eine um die andere Woche und nichts ging. Hungern und 2 Kilo runter nach sechs Monaten. Diese Erfolglosigkeit war nervend.

Es musste was ganz anderes her

was darf man bei der 10in2 Diät alles essenDie Logik war klar: Kalorien braucht man nicht zählen. Sonst hätten Lebewesen einen zuverlässigen Zähler eingebaut. Wenn der Bauch zu tun hat, gibt es keinen Hunger. Ab und zu könnte das passieren. Weil logischer Weise mehr Kalorien verbraucht werden, als man dem Körper gibt. Das gestand ich auch dieser 10IN2 zu.

Wer erfüllte also meine Anforderungen und meine Glaubenssätze?

Nach weiterer Suche fand ich eine Diät – Anleitung und es passte. Bei der 10IN2 Diät war ich ganz einverstanden. Die 10IN2 versprach nichts, aber das Diätkonzept würde zu mir passen. Schließlich kann es nicht sein, dass Jäger und Sammler mit fünf Mahlzeiten am Tag unterwegs sein sollten.

Also war der Ausschlag der Entscheidungswaage ganz schnell klar. Diese 10IN2 Diät nach einem Bernhard Ludwig hörte sich für mich auf Anhieb gut an.

nach oben ↑

Mal ein paar Nachteile der 10IN2 Diät aus meiner Sicht.

Als ich die Worte intermittierendes Fasten sah, bekam ich gleich wieder meinen Fremdworthass. Können die Leute nicht verständlich reden?

Also gut Bernhard Ludwig, wenn es verlangt wird, dann guckte ich eben nach der Bedeutung. Und die war nicht schlimm, im Gegenteil. Fasten in Abständen unterbrechen. Eigentlich wie an stressigen Tagen, wenn man nicht zum Essen kommt. Also vollkommen normale diese 10IN2 Diät.

Die Diät – Anleitung für die 10IN2 Diät ist ziemlich einfach: Am ersten Tag wird gegessen, ganz normal. Am Tag zwei gibt es nichts, also wird gefastet. Innerhalb des Zwei-Tage-Rhythmus. Eigentlich 12 Stunden Essen 36 Stunden Fasten. Die 10IN2 wurde immer sympathischer.

Über Fasten gibt es ja verschiedene Auffassungen. Fasten ist keine Null Diät. Wer will trinkt Wasser. Wer das nicht kann, der trinkt halt eine Brühe.

nach oben ↑

Damit waren die Vorteile der 10IN2-Diät klar

Keine Ernährungsumstellung, kein Hunger auf Teufel komm raus. Aber später in der Durchführung kam das Bedürfnis nach Gemüse oder Salat. Erst waren es Mahlzeit-Ergänzungen, die Portionen wurden auch von allein kleiner. Also echt positiv diese 10IN2 Sache.

Dann ergab sich aus dem Essen von dem Salat, dass man den auch variieren könnte und nur ein paar Streifen Geflügelfleisch dazu gegessen werden könnten usw. Und ich war vorher Fleischesser. Dekoration blieb auf dem Teller.

nach oben ↑

Mein persönliches Happy-End

Abnehmen mit der 10IN2 Diät so geht esWie gesagt, es kam von mir und nicht von einem irgendwo errechneten Ernährungsplan. Inzwischen habe ich mein Ziel auch erreicht. Die Leber gilt nicht mehr als Fettleber. Mein Körper hat sogar 15 kg verloren und ich musste mich an das neue Gewicht gewöhnen.

Doch was geblieben ist, dass ist 10IN2. Also nur jeden zweiten Tag zu essen. Das ist genug. Was man davor für Zeit aufgewendet hat. Ideen sammeln, Einkauf, Zubereitung, Küche wieder sauber machen und so weiter. Irgendwie ist es ein neues Leben. Halt nach 10IN2. Mit mehr Zeit für wichtige Dinge.

Klar, an dem Fastentag brauche ich mir nichts mehr verbieten. Da kann dann mal geschneckert werden. Für mich aber immer noch logisch und damit eine natürliche Ernährung und nicht nur 10IN2 Diät.

Ich persönlich finde es klasse nicht andere Dinge kochen und essen zu müssen, als die gewohnten. Für gewonnene Lebenszeit und Genuss bin ich dieser 10IN2 Diät wirklich dankbar.

nach oben ↑

Tipp der Redaktion:

Wer mit dem 10IN2 Diät Essensrhythmus nicht klar kommt, kann sich im Gegensatz dazu einmal die Stundendiät anschauen. Bei der Stundendiät wird wie der Name schon sagt, jede Stunde eine kleine Mahlzeit gegessen, um Hunger oder Heißhunger gar nicht erst aufkommen zu lassen.


Letzte Aktualisierung war am:20. November 2017 0:57
Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

zwanzig − sechzehn =

Ein neues Konto anlegen
Reset Password