Pro und Contra – Erfahrungen mit der HCG-Diät

Die HCG-Diät wird derzeit heiß diskutiert, dabei ist sie nicht neu: Extreme Kalorienreduktion plus Spritzen mit dem Schwangerschaftshormon Humanes Chloriongonadotropin sollen schon in den 60er Jahren Sophia Loren zu einem Traumkörper verholfen haben. Aktuell haben unter anderem Catherine Zeta-Jones und Renée Zellweger die HCG-Diät erfolgreich angewandt und von ihren Erfahrungen berichtet. Aber 500 Kalorien pro Tag sind wirklich wenig. Lässt sich das überhaupt durchhalten? Und Hormon-Spritzen sind ja auch so eine Sache… Wir haben uns nach Erfahrungen weiterer Anwender mit der HCG-Diät erkundigt.

Zum Artikel

Eine Diät ist kein Spaziergang

Jeder Mensch, der schon einmal versucht hat, die überschüssigen Pfunde loszuwerden, weiß, dass das eine gewaltige Aufgabe ist. Das grundlegende Konzept der meisten Diäten – auch der HCG-Diät – klingt logisch und simpel: Wer mehr Kalorien verbrennt als er oder sie zu sich nimmt, verliert Pfunde. In der Praxis ist das aber nach den Erfahrungen vieler Frauen und Männer nur schwer umzusetzen. Nach einigen Tagen oder Wochen schaltet der Stoffwechsel auf einen »Notplan« um, anfängliche Abnehm-Erfolge weichen nervtötendem Stillstand und schließlich, wenn man nach dem Ende der Diät wieder normal isst, packt man die Pfunde wieder drauf und oft noch ein paar dazu. Jojo-Effekt nennt man das.

nach oben ↑

Das extreme Konzept der HCG-Diät

Diesen Jojo-Effekt verspricht die HCG-Diät zu vermeiden, ebenso wie die Stillstandsphase. Die kann bei der HCG-Diät auch gar nicht eintreten, denn sie sieht einen Speiseplan mit lediglich 500 Kalorien täglich vor. Nur beim Fasten nimmt man weniger Kalorien zu sich, der Erfolg scheint vorprogrammiert. Aber sind 500 Kalorien nicht doch zu wenig? Viele Menschen haben Bedenken, zu Hungerkünstlern werden zu müssen und üble Erfahrungen wie Kopfschmerz, Übelkeit oder Hungergefühle machen zu müssen.

Diese unerwünschten Nebenwirkungen sollen bei der Diät mit dem Wirkstoff Humanes Chloriongonadotropin bekämpft werden, einem Hormon, dass der weibliche Körper während der Schwangerschaft bildet. Dass funktioniert tatsächlich, wie Erfahrungen über viele Jahrzehnte zeigen, nimmt aber vielen Interessenten nicht die Skepsis. Hormonspritzen – muss das wirklich sein?

nach oben ↑

Tropfen statt Spritzen und kein Jojo-Effekt

Erfahrungen mit der HCG-Diät welche Tropfen sind gutEines vorweg: Wer heutzutage die HCG-Diät befolgen möchte, muss sich keine Spritzen mehr geben lassen. Die sind schmerzlos einzunehmenden Tropfen gewichen, die darüber hinaus auch noch völlig hormonfrei angeboten werden, aber die gleiche Wirkung haben sollen. Damit ist nun ein gewichtiges Argument gegen die HCG-Diät entkräftet und die positiven Erfahrungen vieler Anwenderinnen und Anwender in Blogs und sozialen Netzwerken bestätigen die Wirksamkeit der Tropfen.

Bleiben die 500 Kalorien am Tag, mit denen man auskommen muss. HCG-Diät-Experten empfehlen leichten Sport mit viel Bewegung an frischer Luft als Ausgleich. Und es erweist sich als Vorteil, dass diese Diät schon seit vielen Jahren existiert: Mit den in dieser Zeit gesammelten Erfahrungen konnten zahlreiche extrem kalorienarme, aber schmackhafte Rezepte entwickelt werden, die es den Anwenderinnen und Anwendern leichter machen, den Diätplan einzuhalten.

Diese Rezepte und viele nützliche Tipps und Tricks finden sich auf Webseiten, Blogs und zum Beispiel bei Facebook. Dort tauschen viele Menschen, die die HCG-Diät erfolgreich anwenden oder angewendet haben, ihre Erfahrungen aus. Und die erzählen auch, dass der gefürchtete Jojo-Effekt tatsächlich ausbleibt, wenn man sich an die Vorgaben der zum Diätplan gehörende Stabilisierungsphase hält.

nach oben ↑

Fazit: Erfahrungen mit der HCG-Diät

Keine auf dem Markt befindliche Diät ist ein Zuckerschlecken, wie sollte sie das auch sein. Die HCG-Diät stellt besonders hohe Anforderungen an Durchhaltewillen und Kondition ihrer Anwender, verspricht aber auch Erfolge, die sich bei richtiger Anwendung der Diät (ärztliche Aufsicht ist bei 500 Kalorien am Tag ein absolutes Muss!) tatsächlich einstellen. Das bestätigen die zahlreichen Erfahrungen prominenter und nicht-prominenter Anwenderinnen und Anwender. HCG-Diät besser als erst von uns angenommen und richtig angewendet ein durchaus erfolgreiches Diätkonzept. Eine Gesamtübersicht aller Diäten finden Sie in unserer TOP-10 der besten Diäten 2015

nach oben ↑

HCG-Diät Lesestoff

In der Diät- und Stabilisierungsphase erfolgreich Abnehmen und das Gewicht dauerhaft halten.

Bewertung Lesen

Diät-Kochbücher

Mit der hCG Tropfen-Diät schmilzt das überflüssige Fett einfach weg - Alles über die hCG-Diät

Bewertung Lesen

Diät-Ratgeber

HCG-Diät 5-Wochen-Programm mit Tagesplänen, Rezepten und vielen Extratipps rund um die HCG-Diät. Rezepte mit Fisch und Fleisch sowie vegetarisch und vegan.

Bewertung Lesen

Diät-Ratgeber

HCG-Erfahrungen

1 Kommentar
  1. Antworten
    Ramona Thorhauer 27. März 2017 um 17:54

    Guten Abend,

    Interessanter Artikel.
    Ich habe die Diät mit hCG- Globoli durchgeführt und habe damit sehr positive Erfahrungen gemacht. Die hCG- Globoli sind homöopathisch und enthalten dadurch nur eine sehr geringe Dosis. Ich habe die Diät Ende 2015 durchgeführt und konnte mein Gewicht bis heute halten. Die Diät funktioniert aber nur langfristig, wenn im Anschluss die Ernährung umgestellt wird.
    Viele Grüße

    Ramona Thorhauer

Deine Meinung zu dem Thema

2 − eins =

Ein neues Konto anlegen
Reset Password